Der Große Frankfurter Fastnachtszug weist mit knapp 3.000 Teilnehmer aus 97 Vereinen und einer Streckenlänge von dreieinhalb Kilometern beeindruckende Dimensionen auf. Bevor es um 12.11 Uhr losgeht müssen sich die Närrinnen und Narren erst mal sammeln und stärken. Im Gallus tun dies die Vereine traditionell im Haus Gallus mit der freundlichen Unterstützung der CDU-Gallus/Gutleut.

Gulaschsuppe, Kartoffelsuppe, Würstchen, Waffeln und Getränke waren auch dieses Jahr wieder aufgeboten worden, um den Umzugsteilnehmern einen guten Start mit auf den Weg zu geben. Bei herrlichem Wetter zogen die Karnevalisten dann los. Am Zug nehmen 41 Garden, 16 Kapellen und Spielmannszüge, 33 Motivwagen und 40 Witz- und Komiteewagen teil. Außerdem laufen 6 Pferde mit und 6 Kanonen ballern unter anderem mit Konfetti.
 
Die Strecke führt vom Untermainkai/Untermainbrücke über Neue Mainzer Straße, Friedensstraße, Kaiserstraße, Roßmarkt, Goetheplatz, Rathenauplatz, Biebergasse, Hauptwache, Katharienenpforte, Bleidenstraße, Liebfrauenberg, Töngesgasse, Fahrgasse, Battonnstraße, Kurt-Schumacher-Straße, Fahrgasse, Braubachstraße zum Römerberg. Kamerun Helau! Frankfurt Helau!

Inhaltsverzeichnis
Nach oben