CDU Gallus/Gutleut lädt zur Zuhörtour auf der Europa-Allee ein

Austausch mit Bürgerinnen & Bürgern vor Ort

Die Mitglieder des Ortsverbandes der CDU Gallus/Gutleut haben im September zu einer Zuhörtour mit Expertinnen und Experten der SBEV für die Bürgerinnen und Bürger auf der Europa-Allee eingeladen, um mit Anwohnerinnen und Anwohner ins Gespräch zu kommen.

Rund 20 Interessierte haben an der Diskussionsrunde teilgenommen. Dabei wurde schnell klar, dass der derzeitige Bau der U5 das zentrale Thema entlang der Europa-Allee ist. Der U-Bahnbau schafft für viele ein Lärmproblem, da der durch die Arbeiten erzeugte Schall teilweise deutlich über den Lautstärke-Richtwerten liegt, was viele Bewohnerinnen und Bewohner vor allem nachts stört. Die von der CDU Gallus/Gutleut eingeladenen Vertreter der SBEV haben versucht, die technische Problematik, womit der erhöhte Lärmpegel einhergeht, zu erklären. Auch wenn schlussendlich nicht alle Fragen zufriedenstellend geklärt werden konnten, war der gegenseitige Austausch wichtig und soll fortgesetzt werden.

Darüber hinaus haben die Bürgerinnen und Bürger der Europa-Allee erwähnt, dass die aktuelle Verkehrsführung und Grünflächen-Gestaltung nicht zufriedenstellend ist und dringend nach Fertigstellung des U-Bahnbaus wieder in den ursprünglichen Zustand wiederhergestellt werden sollte. So wird konkret vorgeschlagen, beidseitig Radwege zwischen dem Skyline-Plaza und der Emser Brücke bei der Verkehrsplanung zu berücksichtigen und gleichzeitig die Autospuren zu reduzieren. Kritisiert wurden zudem die fehlenden Grünflächen bzw. Baumreihen, die nicht nur für eine bessere Lebensqualität sorgen, sondern bestenfalls auch den Schall der Straße bzw. aktuell des U-Bahnbaus dämpfen könnten. Die Anwohnerinnen und Anwohner wollen aktiv den Einzelhandel um die Europaallee stärken, nicht zuletzt auch während des Baus. Hier werden neue Konzepte erwartet. Schließlich wurde darauf aufmerksam gemacht, dass Mülleimer und Tütenspender fehlen, um bspw. Hundekot zu beseitigen.

Michael Weber, Vorsitzender der CDU Gallus/Gutleut äußerte sich abschließend zufrieden: „Die Zuhörtour hat gezeigt, wie wichtig der Austausch zwischen Bürgerinnen und Bürgern ist, um zu wissen, wo vor Ort tatsächlich der Schuh drückt und wo wir als Politiker helfen können.  Wir wollen auch in Zukunft zuhören und, wo wir können, Lösungsansätze bieten. Wir als CDU Gallus/Gutleut wollen mit allen Beteiligten daran arbeiten, dass das Leben entlang der Europa-Allee noch weiter verbessert wird – sowohl kurzfristig während des U-Bahnbaus als auch durch Erarbeitung langfristiger Konzepte.“ 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben