Das Gallus ist im Wohnungsbau Top! - CDU-Römerfraktion besichtigt Sanierungen.

Aktuelle Ausgabe der Stadtteil-Zeitung der CDU - Gallus / Gutleut (1. Halbjahr 2011).

Bei einem Rundgang der CDU-Römerfraktion durch das Gallus zeigte sich, was in den vergangenen Jahren im Bereich des Wohnungsbaus geleistet wurde. Im Angesicht der sanierten und farblich ansprechend gestalteten Wohngebäude in der Tevesstraße mag man kaum glauben, dass hier noch vor wenigen Jahren ein tristes Grau den Ton angab. Doch neben ästhetischen Reizen haben die Häuser noch weiteres zu bieten. Die aus Ziegelsteinen der Trümmerverwertungsgesellschaft in den frühen Fünfziger Jahren errichtete Gebäude wurden mittlerweile zu so genannten „Passivhäusern“ umgebaut.

So werden Gebäude mit einer Lüftungsanlage bezeichnet, welche aufgrund ihrer guten Wärmedämmung sowohl im Winter als auch im Sommer keine klassische Heizung oder Kühlung benötigt. Diese Häuser werden „passiv“ genannt, weil der überwiegende Teil des Wärmebedarfs aus „passiven“ Quellen gedeckt wird, wie Sonneneinstrahlung und Abwärme von Personen und technischen Geräten.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben