CDU-Bergen-Enkheim: Außengastronomie ermöglichen, erfolgreicher Einsatz für die Gastronomen in Bergen Enkheim

Frankfurt am Main, 13. Oktober 2020 - Nach Meinung der CDU Bergen Enkheim hat es gerade die Gastronomie in Zeiten von Corona besonders schwer.

Zwar konnte in den Sommermonaten das Geschäft durch die intensive Nutzung von Außenangeboten wenigstens teilweise stabilisiert werden, so sind doch in den Herbst- und Wintermonaten neue Restriktionen zu erwarten. Die CDU-Bergen-Enkheim hat sich erfolgreich für eine Fortführung der Außengastronomie auch in den Herbst- und Wintermonaten eingesetzt, mit dem Ziel Genehmigungsprozesse für Außenflächen zu vereinfachen und Außenveranstaltungen zu ermöglichen.

Auch dank des tatkräftigen Einsatzes der CDU-Stadträtin Albina Nazarenus-Vetter können die Bergener Wirte Pizza Carlo, Taverna Platea, Eiskaffee Cristallo und Casa Mia Ihre im Sommer genutzten Terrassen jetzt über die Herbst- und Wintermonate nutzen. Auch freut sich die CDU-Bergen-Enkheim, dass der Einsatz von Heizpilzen und Windschutzen von Stadt Frankfurt ermöglicht wird. „Vielleicht entschließen sich die Wirte ja auch einen kleinen Weihnachtsmarkt auf den weitläufigen Flächen zu organisieren“, hofft der neugewählte CDU-Vorsitzende Markus Konz. „Ein Außenangebot ist immer besser als ein schlecht belüfteter Innen-Gastronomiebetrieb.“ Die CDU-Bergen-Enkheim möchte die gewerblichen Initiativen der lokalen Gastronomie weiterhin unterstützen.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben